Zum Inhalt springen

Wahlleistungsstation (C1)

Die Station

Zimmer für Patienten der Wahlleistungsstation C1, Foto: Matthias Jung
Bild-Großansicht
Patientenzimmer auf der Wahlleistungsstation

Die Aufnahmestation C1 für Wahlleistungspatienten behandelt Menschen mit Erkrankungen aus dem allgemeinpsychiatrischen Spektrum wie Krisen nach belastenden Lebenssituationen, Angst-, Zwangs- und Persönlichkeitsstörungen, Depressionen sowie Psychosen. Unsere professionelle und an den modernen Standards orientierte medizinisch-pflegerische Behandlung ist die Grundlage zur Wiederherstellung Ihrer Gesundheit. Die Planung und Führung Ihrer psychiatrischen Behandlung wird deshalb von unserem erfahrenen Chefarztteam persönlich übernommen.

Eine angenehme und freundliche Atmosphäre kann einen Beitrag zu einer schnelleren Genesung leisten. Aus diesem Grund wurde die Station mit Hilfe eines speziellen Einrichtungskonzepts gestaltet. Sie können durch die Inanspruchnahme des Wahlleistungsangebotes neben der Bereitstellung eines Ein- bzw. Zweibettzimmers auch verschiedene zusätzliche Serviceleistungen in Anspruch nehmen. Die Wahlleistungsangebote können Sie als Selbstzahler oder auf Grundlage einer privaten Kranken-oder Zusatzversicherung wahrnehmen.

Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an unser Serviceteam:
Sarah Jacobs
Tel 02166 6181205
Mail jakobs.sarah@lvr.de
oder
Irmgard Ferch
Tel 02166 6181206
Mail irmgard.ferch@lvr.de

Medizinisch-psychiatrische Behandlung

Die Behandlung erfolgt durch ein multiprofessionelles Team bestehend aus Chefärzt*innen Oberärzt*innen, Stationsärzt*innen, Psycholog*innen, Gesundheits-/Krankenpfleger*innen, Sozialarbeiter*innen sowie Mitarbeitenden des Therapeutischen Dienstes. Die Planung Ihrer Behandlung übernimmt unser erfahrener Chefarzt Dr. Stefan Rinckens bzw. unsere Chefärztin Dr. Silvia Schöller.

Mit jeder Patientin/jedem Patienten erstellen wir einen individuellen Therapieplan, der sich an dem persönlichen Bedarf und der therapeutischen Notwendigkeit orientiert.
Entsprechend dem Krankheitsbild und der individuellen Belastbarkeit behandeln wir unsere Patientinnen und Patienten in zwei unterschiedlichen Therapiegruppen.
Unser Konzept ist stützend, aktivierend und aufklärend. Den verschiedenen Gruppenangeboten auf der Station (u.a. therapeutische Gesprächsgruppen, Achtsamkeitsgruppen, Entspannungsgruppen) kommt im Behandlungsprozess eine besondere Bedeutung zu.
Die medikamentöse Behandlung findet hier ebenso Raum wie die Auseinandersetzung mit der Krankheit und möglichen Bewältigungsstrategien.

Als therapeutische Instrumente stehen uns zur Verfügung:

  • Psychopharmakotherapie
  • Psychotherapie
  • Psychoedukation
  • Bezugspflege
  • Entspannungstraining
  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Kunsttherapie
  • Sporttherapie
  • Bewegungstherapie
  • Soziotherapie
  • sozialarbeiterische Betreuung

In der Ergo-, Kunst- und Bewegungstherapie sowie der physikalischen Therapie bieten wir unseren Patientinnen und Patienten Gelegenheit, trotz der Erfahrung der Erkrankung und in der Auseinandersetzung mit sich selbst, einem Material und einer Gruppe neue Erfahrungen zu machen, Selbstwirksamkeit zu erleben und neue Wege aus der krankheitsbedingten Krise zu suchen und auszuprobieren.

Gemeinsame Gespräche mit Patientinnen/Patienten und Angehörigen sind fester Bestandteil der Behandlung. Wir setzen uns dafür ein, die Behandlungsdauer durch frühzeitige Vermittlung in teilstationäre und ambulante Therapie und Klärung der psychosozialen Nachsorge so kurz wie möglich zu halten. Während ihres Aufenthaltes haben unsere Patientinnen und Patienten die Gelegenheit, sich mit bestehenden Hilfsangeboten außerhalb der Klinik vertraut zu machen.

Lage und Ausstattung

Die Gebäude der Klinik sind auf einer großzügigen Parkanlage angesiedelt

Unsere Wahlleistungsstation befindet sich in einem Gebäudekomplex in bevorzugt ruhiger Lage unseres Geländes, das auf einer großzügigen Parkanlage angesiedelt ist. Eine am Aufenthaltsraum gelegene zusätzliche große Gemeinschaftsterrasse mit direktem Zugang zur angrenzenden Grünanlage lädt zu einem Gesprächsaustausch ein.

Ein speziell entwickeltes Einrichtungskonzept sorgt für ein Ambiente zum Wohlfühlen. Hochwertige Möbel, edle Materialien und ausgewählte Farben sorgen für eine angenehme und freundliche Atmosphäre.

Die modern eingerichteten Patientenzimmer sorgen für Wohlfühlambiente

Jedes Ein- bzw. Zweitbettzimmer verfügt über einen Balkon mit Blick ins Grüne und ist mit Komfortbetten ausgestattet. In den geräumigen Schränken sind sowohl ein Safe als auch ein Kühlschrank integriert.

Das Multimediamöbel verfügt über einen Flachbild-Fernseher sowie über eine BluRay- Anlage, die Sie bequem von Ihrem Bett aus steuern können. Die kostenlose Nutzung des WLANs ist im gesamten Gebäude möglich.

Neben dem stilvoll eingerichteten Bad mit Dusche und WC in Ihrem Zimmer steht Ihnen auch ein Badezimmer mit einer Badewanne zur Verfügung, welches zu einem Entspannungsbad einlädt.

Serviceleistungen

Diese Serviceleistungen sind im Zimmerpreis enthalten:

  • Kostenlose Nutzung des Flachbild-Fernsehers und der BluRay- bzw. DVD-Anlage.
  • Die Tageszeitung bzw. eine Sonntagszeitung liegt für Sie bereit.
  • Ebenso liegen Zeitschriften innerhalb unseres Lesezirkels zur freien Verfügung aus.
  • Auf Wunsch erhalten Sie täglich frische Hand- und Badetücher.
  • Auf Wunsch wird Ihre Bettwäsche jeden zweiten Tag gewechselt.
  • Eine Auswahl an Kosmetikartikeln liegt für Sie in Ihrem Badezimmer bereit.
  • Einen Fön und Bademantel erhalten Sie auf Wunsch. Bitte fragen Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Ein persönlicher Wäscheservice steht Ihnen kostenlos zur Verfügung.

Verpflegung

In der großzügigen Küche stehen für die Patientinnen und Patienten Snacks und Getränke zur Verfügung

Abwechslungsreiche, gesunde und ausgewogene Mahlzeiten stehen bei uns für Sie auf dem Speiseplan. Frühstück und Abendessen bieten wir Ihnen in Buffetform an. Ihr Mittagessen wählen Sie selbst aus der Speisekarte aus. Zusätzlich stehen Ihnen noch (höherwertige) Menüvarianten zur Auswahl. Zum Mittagessen erhalten Sie auf Wunsch ein Softgetränk. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Speisekarten für Wahlleistungspatienten in der Informationsmappe.

Ergänzend zu dem hochwertigen Standardangebot haben Sie die Möglichkeit, sich an unserer Getränkebar im Küchenbereich zu bedienen. Es stehen neben Kaffee, Kakao und Tee jederzeit Fruchtsäfte und Trinkwasser zu Ihrer Verfügung. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, sich einen Snack aus dem Angebot an Obst oder Milchprodukten auszuwählen.

Häufig gestellte Fragen

Mit rotem Stoff bezogene Stühle um einen Tisch gruppiert, auf dem eine Zeitung liegt und eine Vase mit Blumen steht. Foto: Matthias Jung
Bild-Großansicht

Wer kann die Wahlleistungen in Anspruch nehmen?
Die Wahlleistungsangebote können Sie als Selbstzahler oder auf der Grundlage einer privaten Kranken- oder Zusatzversicherung wahrnehmen.

Wie hoch sind die Kosten?
Unser Serviceteam erteilt Ihnen gerne Auskunft über die Kosten der Wahlleistungsangebote.
Sarah Jacobs
Tel 02166 6181205
oder
Irmgard Ferch
Tel 02166 6181206

Wie schnell werde ich aufgenommen?
Die Aufnahme mit einer Wahlleistungsvereinbarung erfolgt i.d.R. innerhalb von wenigen Tagen. In einem Vorgespräch können wir den Prozess Ihrer Aufnahme planen und unterstützen. Bitte wenden Sie sich an unser Aufnahmeteam.

Wie lange dauert die Therapie?
Die Dauer der Therapie ist individuell sehr unterschiedlich. Wir setzen uns dafür ein, die stationäre Phase für Sie so kurz wie möglich zu halten, indem wir frühzeitig mit Ihnen teilstationäre oder ambulante Therapieformen planen und Ihre psychosoziale Nachsorge sicherstellen. Trotzdem empfehlen wir Ihnen, sich für die stationäre Behandlung ausreichend Zeit zu nehmen. In der Genesungsphase vollziehen sich zahlreiche Veränderungs- und Entwicklungsprozesse, die Zeit in Anspruch nehmen. Für den stationären Aufenthalt sollten Sie deshalb mindestens 4-6 Wochen einplanen.

Wie sieht der Alltag auf der Station aus?
Für die Genesung unserer Patientinnen und Patienten ist ein strukturierter Tagesablauf wichtig. Neben gemeinsamen Mahlzeiten stehen Gruppenaktivitäten, ärztliche Visiten oder psychotherapeutische Einzelgespräche sowie verschiedene Therapieformen (bspw. Ergotherapie, Sporttherapie, Physiotherapie, Aromatherapie) auf dem Tagesplan. Gleichzeitig ermöglichen wir Ihnen ausreichend Freizeit für privaten Rückzug, Ruhe und Reflexion.