Zum Inhalt springen

Musiktherapie

In einem Ausschnitt werden Hände von Personen gezeigt, die mit Trommeln musizieren.
© lightpoet– stock.adobe.com

„Musik erreicht unsere Herzen, sie weckt Gefühle und Erinnerungen, sie spürt Träumen und Sehnsüchten nach. Und sie hilft, Krisen zu meistern.“ (Michael Lange, Musiktherapeut)

Musiktherapie ist der gezielte Einsatz von Musik im Rahmen der therapeutischen Beziehung zur Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung seelischer, körperlicher und geistiger Gesundheit (Deutsche musiktherapeutische Gesellschaft)

Innerhalb der Musiktherapie können Sie durch gemeinsames Musizieren, Trommeln, Singen und Hören eigene Gefühle für sich selbst und andere hörbar machen. So können Sie durch das eigene Spiel Veränderungen in sich selbst anstoßen und Neues entstehen lassen.

Dabei geht es nicht darum „schön“ zu musizieren, sondern darum wieder mehr mit sich selbst und mit anderen in Kontakt zu kommen und hierüber Lösungsmöglichkeiten zu Wegen aus der Krise zu entwickeln.

Ziele dieser Therapie sind:

  • Förderung der individuellen Ausdrucksmöglichkeit
  • Steigerung des Selbstvertrauens
  • Ressourcen aus dem unmittelbar Erlebten gewinnen