Patienten und Angehörige

Aufnahme

Jeder Mensch kann in Lebenskrisen geraten, in denen er psychiatrische Hilfe benötigt. Wir bieten Ihnen Unterstützung im Bereich der ambulanten, teil- und vollstationären Behandlung an.

Auf den folgenden Seiten finden Sie und Ihre Angehörigen Informationen rund um die Behandlung in unserer Klinik.

Hinweise zum Aufnahmeverfahren

Nach oben

Angehörigenselbsthilfe

Auf dem Foto sind Hände und Arme von mehreren Personen zu sehen. Die Personen umfassen jeweils eine Hand des anderen und bilden so die Form eines Vierecks. Im Hintergrund ist ein blauer Himmel zu sehen.
Foto: © Kaesler Media-stock.adobe.com

Die Angehörigenselbsthilfe ist ein monatlich angebotener Gesprächskreis. Hier findet ein Austausch über Probleme statt, die im Zusammenleben mit einer bzw. einem psychisch Kranken entstehen können. Sie erhalten Informationen und Hilfestellungen und erfahren, wie sich andere Betroffene in ihrem Alltag mit dem Thema auseinandersetzen.

Weitere Informationen

Nach oben

Imagefilm

Im kurzen Filmclip berichten Patient*innen und Angehörige über ihre Behandlung in unserer Klinik.

Nach oben

Erfahrungsbericht einer ehemaligen Patientin

In ihrem persönlichen Erfahrungsbericht „Gewitter im Kopf“ beschreibt Sabine Latz authentisch und anschaulich ihre psychiatrische Erkrankung und ihre Eindrücke während ihres Klinikaufenthalts.

Nach oben