Zum Inhalt springen

EFQM in der LVR-Klinik Mönchengladbach

Was beinhaltet das Qualitätsmanagementsystem der EFQM?

Das EFQM-Modell für Excellence stellt das europäische Referenzmodell zum Total Quality Management (TQM) dar. TQM steht für einen umfassenden Qualitätsmanagementansatz. Der Wandel in ein TQM-Unternehmen erfordert Einstellungs- und Verhaltensänderungen.

TQM bedeutet:

  • "T" steht für "Total": Einbeziehen aller Mitarbeitenden, aber auch Kunden, niedergelassenen Ärzten, Krankenkassen, Vereinen, etc.
  • "Q" steht für "Qualität": Qualität der Arbeit, der Prozesse und des Unternehmens
  • "M" steht für "Management": Qualität ist Führungsaufgabe!

Das EFQM-Modell für Excellence ist für den Einsatz in sozialen Organisationen attraktiv, da es durch seinen hohen Bedarf an Kommunikation der Kultur Sozialer Arbeit sehr entgegen kommt.

Die hohe Kundenorientierung, die dieses Modell vorgibt, ist von großer Bedeutung, da wir Dienstleistungen liefern, die unumkehrbar sind. Eine für einen Kunden schlecht erbrachte Dienstleistung kann nicht wie ein Produkt zurückgeholt werden.

Ferner ist die starke Ergebnisorientierung dieses Modells für unsere Arbeit wichtig. Wir wollen dadurch hohe Qualität belegen und transparent machen, um langfristig auf dem Gesundheitsmarkt mit unserer Einrichtung Bestand zu haben.

Nach oben

Abschlussbericht zum EFQM-Projekt ‚Entwicklung eines psychiatriespezifischen Qualitätsmanagement-Systems auf Basis des EFQM-Modells'

Seit 2015 führt die LVR-Klinik Mönchengladbach zusammen mit der LVR-Klinik Essen ihre Organisationsentwicklung auf Grundlage des Modells der European Foundation for Quality Management (EFQM) durch. Eine wichtige Voraussetzung zur Nutzung des EFQM-Modells war die Entwicklung eines psychiatriespezifischen Qualitätsmanagement-Systems auf Basis des EFQM-Modells. Hier finden Sie den Abschlussbericht des Projekts.